�rztlicher Kreisverband Bamberg
StartseiteÜber unsFür ÄrzteFür PatientenKontaktPartner
Service
Betriebsärztl. Versorgung
Häufig gestellte Fragen
Nützliche Links
Rentenversicherung
Vorstand
Satzung
Mitgliederbereich

Häufig gestellte Fragen

Anfordern von Patientendaten

Frage:

In der Berufsordnung ist gefordert, dass der Arzt, an den ein Patient zu Diagnostik/Therapie überwiesen wird, dem Über-(oder auch Ein-)weiser einen Bericht zukommen lässt. Das Datenschutzrecht schließt jedoch solche Automatismen ausdrücklich aus. Wie sollte ich mich jetzt verhalten?

Der Patient muss grundsätzlich der Weitergabe seiner Daten zustimmen. Aus diesem Grunde bestehen Kliniken und Praxen auf die schriftliche Anforderung von Patientendaten. Sie finden eine entsprechende pdf-Vorlage direkt hier zum Download (Anforderung an Klinik) bzw. hier (Anforderung an Facharztpraxis).

 

Verhalten bei einer Praxisdurchsuchung

Frage:

Wie sollte man sich im Fall der Durchsuchung der Arztpraxis oder Zahnarztpraxis verhalten?

Im Fall der Durchsuchung der Arztpraxis durch Ermittlungsbeamte der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft gibt es wichtige Verhaltensregeln, die von Ärzten und ihren Mitarbeitern unbedingt beachtet werden sollten. Die wichtigsten Punkte haben wir für Sie in dieser pdf-Datei zusammengefasst.

 

Ärztliche Fortbildung

Frage:

Wo erhalte ich neue Barcode-Etiketten?

Sie erhalten neue Bögen mit Ihren persönlichen Fortbildungs-Barcodes unter der Telefonnummer +49 (0)89 - 4147 - 122


Frage:

Wo kann ich meinen Fortbildungspunkte-Kontoauszug einsehen?

Auf der Eingangsseite des Online-Portals „Meine BLÄK“ können Sie sich anmelden, bzw. registrieren lassen. Dort finden Sie auch nähere Informationen zum Anmeldeprozedere.


Frage:

Wohin sende ich die Kopien meiner Teilnahmebescheinigungen?

Ihre in der Vergangenheit erworbenen Fortbildungspunkte, über die Sie Papier-Nachweise (Teilnahmebescheinigungen) besitzen und die noch nicht vom Veranstalter elektronisch übermittelt wurden, können Sie zur elektronischen Erfassung in Kopie (die Unterlagen werden nach dem Scannen entsorgt) mit Ihrem Deckblatt an die folgende Adresse einsenden:

Bayerische Landesärztekammer
Aktion Fortbildungspunkte-Scannen
Postfach 903002
69903 Mannheim

Vor dem Versenden Ihrer Unterlagen möchten wir Ihnen zur Erleichterung für Sie und im Sinne eines möglichst reibungslosen Ablaufs noch unsere Checkliste mit Hilfestellungen und Detailhinweisen empfehlen.

Weitere Informationen zum neuen Verfahren können Sie auch dem Artikel "Aus Papier werden elektronische Punkte" aus dem Bayerischen Ärzteblatt 1/2008 entnehmen.


Frage:

Wie kann ich gegenüber der KVB den "Pflicht-Nachweis" erbringen?

Die BLÄK und die KVB haben für Vertragsärzte gemäß § 95d SGB V, die über ein registriertes Fortbildungskonto bei der Kammer verfügen, nun eine einfache onlinegestützte Nachweisführung für ihre Fortbildungen entwickelt. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Oktoberausgabe 2008 des Bayerischen Ärzteblattes – Nachweis der sozialrechtlich geforderten fachlichen Fortbildung – leicht gemacht!

Ärztlicher Kreisverband Bamberg Schillerplatz 4, 96047 Bamberg Tel.: +49 (0)951 / 2 44 78 info@kreisverbandbamberg.de
Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluß Gestaltung & Umsetzung: HDNmed. medical IT